Mit einem Sieg aus Gelenau zurück

BSV Gelenau – SV 1903 Kottengrün 2:4 (1:1)

Kottengrün hatte einige Ausfälle zu verkraften (Warmbier, Wienhold und Bitterbier) und reiste mit nur einem Wechselspieler und Ersatztorhüter nach Gelenau.
Außerdem plagten sich noch 4 Spieler mit Erkältung zum Spiel, und dann so ein Spiel – Wahnsinn…
Auf dem Kunstrasenplatz hatte der Gast die ersten guten Chancen,
Gelenau war aber bei allen Standardsituationen sehr gefährlich.
Konterfußball vom Feinsten zelebrierten aber die Gäste, in der 19. Minute spielte Roth einen schönen Pass auf Dörks, dieser ließ sich nicht mehr bremsen und erzielte nach schönen Alleingang das 0:1.
Dann wieder ein Standard der Gastgeber und per Kopf erzielte Hopp (32.) den Ausgleich. Gelenau versuchte mit langen Bällen den Erfolg, aber der überragende Abwehrchef Gropp und seine Partner ließen nichts mehr zu.
Im Gegenteil Eckstein und Wiegand wirbelten die Heimabwehr mächtig durcheinander.
So legte dann Wiegand auf und Eckstein erzielte die erneute Führung mit Flachschuss (41.).
Eine Minute vorm Halbzeitpfiff dann ein unnötiger Ballverlust der Gäste und L. Kolditz erzielte den erneuten Ausgleich.
In der zweiten Halbzeit spielten dann die Kottengrüner teilweise Fußball “wie in alten Zeiten “.
Das 2:3 (67.) wurde von Eckstein super auf Wiegand gespielt und Ralf hatte keine Mühe die erneute Führung zu erzielen. Und diesmal dauerte es nur 3 Minuten und Wiegand flankte genau auf den Kopf von Eckstein (70.) und nun stand es sogar 2:4.
Diese zwei Spieler waren heute nicht zu bremsen !
Schautschick hatte sogar noch den fünften Treffer auf dem Fuß, aber der Ball zischte knapp vorbei.
So bleibt Kottengrün 2017 weiterhin ungeschlagen – Glückwunsch !

Auch unsere Zweite konnte gegen die SG Kürbitz drei Punkte einfahren und gewannen mit 1:0.

Zuschauer: 57

Aufstellung:

SV 1903 Kottengrün:

Rausch , Janka, Gropp, Roth, Eckstein (79. Schautschick),
Lars Trippner, Sandy Trippner, Meinelt, Flink, Wiegand, Dörks

Gelbe Karte: Dörks (59.)

Gelenau: 4x

Tore: 0:1 Dörks (19.) , 1:1 Hopp (32.), 1:2 Eckstein (41.),

​ 2:2 L. Kolditz (44.), 2:3 Wiegand (67.), 2:4 Eckstein (70.)

Schiedsrichter: Daniel Schröder
LT