Kottengrün gewinnt verdient gegen ein Spitzenteam

 SV 1903 Kottengrün – FSV Motor Marienberg 4:2 (2:1)

Kottengrün gewinnt verdient gegen ein Spitzenteam Die Gäste wollten von Beginn an “das Heft an sich reißen” und versuchten frühes Pressen. Dies gelang nur teilweise, da Kottengrün sehr gut nach vorne spielte. So hatten die Einheimischen auch die besseren Möglichkeiten. Das 1:0 (29.)fiel nach einem von Roth getretenen Eckstoß, Wiegand stand goldrichtig und verwandelte sicher mit Volleyschuss. Kurz danach wieder ein wunderschöner Angriff, den Lars Trippner (35.) mit scharfen Schuss ins lange Eck zum 2:0 versenkte. In der Nachspielzeit (45.) dann noch ein Eckball (was keiner war) für Marienberg und Hamann erzielt das Anschlusstor. In der Gästekabine war es sehr laut, der Gästetrainer war sehr unzufrieden. Schon in der 47. Minute erzielte Wagner den Ausgleich, jetzt wäre eigentlich jede Mannschaft zusammengebrochen – aber Kottengrün gab sofort wieder Gas. Lars Trippner mit seinem zweiten (57.) und dritten (71.) Treffer stellte dann den 4:2 Sieg sicher. Chancen auf beiden Seiten bis zum Schluss waren noch vorhanden, aber es blieb beim 4:2 Sieg. Eine starke Mannschaftsleistung von allen wurde dieses Mal belohnt, herzlichen Glückwunsch Jungs !

Torfolge: ​1:0 (29.) Wiegand, 2:0/3:2/4:2 (35./57./71.) Lars Trippner ​2:1 (45.) Hamann, 2:2 (47.) Wagner Zuschauer: 53

Aufstellung – SV 1903 Kottengrün : Rausch , Lars Trippner (81. Schautschick), Flink, Janka, Warmbier, Roth, Dörks, Sandy Trippner (87. Bernhardt), Bitterbier, Meinelt, Wiegand (74. Wienhold)

Gelbe Karten: ​Kottengrün: ​Bitterbier (77.), ​Marienberg: ​Lehmberg (21.) / Neubauer (67.)

Schiedsrichter: Sören Kosmale

L.T.