Heimsieg in Oelsnitz bringt weitere 3 wichtige Punkte

SV 1903 Kottengrün – VfB Lengenfeld 6:1 (1:1)

Torfolge: 1:0 Janka (16.), 1:1 Herzog (25.), 2:1 + 3:1 (73. + 78.) Lars Trippner,

4:1 Stöhr (79.), 5:1 Dörks (82.), 6:1 Sören Trippner (89.)

Zuschauer: 35

Schiedsrichter: Karsten Schiepe

Assistenten: Setzer / Weidlich

Aufstellung Kottengrün: Müller, Trippner Sandy, Janka (72. Schmalfuß) , Dörks, Trippner Lars, Wiegand (80. Sören Trippner), Bettsack (46. Günthel), Meinelt, Stöhr, Bitterbier, Strobel

Gelbe Karten: 27. Meinelt / 35. Bitterbier / 53. Stöhr


Aufstellung Lengenfeld: Petzoldt, Marckhoff, Rahmig (79. Kupiec), Berger, Rudolph P., Mothes, Herzog, Müller, Cailji (58. Niwar Ramadan Amin), Tautenhahn (46. Nibun Amin), Weichold

Gelbe Karten: 70. Nibun Amin / 77. Mothes

Rote Karte: 40. Berger

Heimsieg in Oelsnitz bringt weitere 3 wichtige Punkte

Das nächste 6-Punkte -Spiel für Kottengrün endet wieder mit einem Sieg.

In der ersten Hälfte spielten beide Teams auf Augenhöhe. Erst ein “Tor des Monats” aus ca. 30 Entfernung von Janka (16.) bringt den Gastgeber in Führung. Aber auch diesmal hat die Führung nur kurz Bestand, Herzog gelingt in der 25. Minute schon der Ausgleich. Ein Aufreger in der 40 . Minute, Stöhr läuft allein Richtung Lengenfelder Tor, Berger foult ihn kurz vorm Strafraum und erhält die rote Karte. Bis zum Pausenpfiff passiert nichts mehr.

In Unterzahl kämpfte der Gast gut, erst der Doppelschlag von Lars Trippner in der 73. und 78. Minute brachte die Gäste in Rückstand. Stöhr erzielt postwendend das 4:1 (79.). Kottengrün gab weiter Gas, der nächste Fernschuß von Dörks ging ins Dreieck (82.) und Sören Trippner erzielt in der 89. Minute noch das 6:1.

Ein verdienter Sieg, aber die wackeren Gäste verloren am Ende zu hoch.

LT