Heimsieg gegen Rotschau

SV 1903 Kottengrün – SG Rotschau 2:1 (1:1)

Torfolge: 0:1 Tröger (7.), 1:1 und 2:1 Stöhr (20. + 49.)

Zuschauer: 66

Schiedsrichter: Jens Strobel

Assistenten: Sven Joram + Marcel Gramsch

Aufstellung Kottengrün: Müller, Lars Trippner, Günthel, Strobel, Schmalfuß, Max Bettsack, Breiter, Stöhr,Meinelt, Sandy Trippner, Dörks

Gelbe Karten: keine

Aufstellung Rotschau: Matzat, Werner, Wilhelm, Kaiser, Reiher, Schwarz, Hübscher, Frank, Tröger, Laube (63. Friedrich), Müller (63. Barschdorf)

Gelbe Karten:44. Hübscher, 90. +2 Frank

“Marcel Stöhr kam, sah und siegte”

Die Heimelf mit großer Personalnot bekommt Unterstützung von einem großen Kottengrüner Fussballer – Marcel Stöhr is back.

Der frischgebackene Pokalfinalist reiste als Favorit an und begann auch mit viel Elan.

So konnte Tröger schon in der 4. Minute mit plazierten Schuss das 0:1 erzielen. Der Gastgeber hielt aber immer mehr dagegen und hatte auch einige gute Möglichkeiten. Erst klatschte ein Knaller von Lars Trippner an den Pfosten, und kurz darauf feuerte der gleiche Spieler einen Freistoss auf den Gästetorhüter. Dieser konnte nur die Arme hochreißen und abklatschen, der reaktivierte Marcel Stöhr zeigte seinen Torinstinkt und staubte zum 1:1 (20.) ab. Rotschau konterte ebenfalls mit einem Lattenkracher, beide Seite hatten bis zur Pause noch Möglichkeiten zur Führung.

Kurz nach der Pause unterläuft einem Abwehrspieler der Gäste ein Abspielfehler und wer steht wieder goldrichtig – Marcel Stöhr schießt unter die Latte zur 2:1 Führung ein. Die SG Rotschau machte dann mehr Druck, aber richtige Möglichkeiten hatten sie nicht. So brachte Kottengrün mit großer Moral diesen Sieg ins Ziel – Glückwunsch Jungs.