Mit einem Punkt aus Gelenau zurück

1.M1.Mannschaft holt einen Punkt gegen Gelenau

Kottengrün hatte einige Ausfälle zu verkraften und reiste mit nur 2 Wechselspielern und Ersatztorhüter nach Gelenau.

Auf dem Kunstrasenplatz hatte trotzdem der Gast die ersten guten Chancen,

Die größte Möglichkeit hatte Wemme nach 14 Minuten, gleich 2x, erst hielt der gute Gelenauer Torhüter seinen Schuß und auch im Nachsetzen per Kopf brachte er den Ball nicht unter. Zwei Minuten später die erste Chance für die Heimelf und Hartwig traf unhaltbar ins Eck. Kottengrün machte aber weiter und erhielt wenig später einen Handelfmeter. Wiegand scheiterte jedoch am Gelenauer Torwart. Kottengrün war zwar spielerisch etwas besser, aber die Heimmannschaft war bei Kontern immer gefährlich.

Bis zur Halbzeit gab es aber keine klaren Möglichkeiten mehr. Gleich nach dem Pausentee hatte Wiegand sich schön von seinem Gegenspieler gelöst, aber sein Schuss ging knapp übers Tor. Die Kottengrüner versuchten den Druck aufs Gastgebertor zu erhöhen, was auch teilweise gelang. Zuviel “Klein-Klein” verhinderte aber den letzten Abschluss. Gelenau verlegte sich nur noch auf’s Kontern und hatte noch eine Großchance. Gerbeth versuchte dann ein Solo und wurde kurz vorm Strafraum grob gefoult, der folgende Freistoß brachte auch nicht den erhofften Ausgleich. In der 86. Minute wurde dann Dörks von den Beinen geholt, diesmal war es aber im Strafraum. Kapitän Warmbier übernahm jetzt die Verantwortung und verwandelte sicher den Foulelfmeter zum Ausgleich.

So wurde wenigstens ein Punkt gerettet, obwohl bei besserer Chancenverwertung sogar ein Sieg möglich gewesen wäre.

BSV Gelenau  – SV 1903 Kottengrün   1:1  (1:0)

Zuschauer:     63

Aufstellung:

SV 1903 Kottengrün: 

Rausch , Gerbeth, Janka,  Warmbier, Roth,  Eckstein (69. L.  Trippner),

Wemme,  Wiegand, Dörks , Bernhardt, Wienhold (80. Schautschick)

Gelbe Karte:      Wienhold  (78.)

Tore:       1:0 (16.) Hartwig,  1:1 (86.)  Warmbier (Foulstrafstoß)

Schiedsrichter:      Julian Schiebe