“Kleine Sensation” – Kottengrün siegt verdient im Derby

SV Merkur  – SV 1903 Kottengrün 1:2 (1:0)

“Kleine Sensation” – Kottengrün siegt verdient im Derby

Das packende Derby war in der 1. Halbzeit ziemlich ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten Möglichkeiten, die aber nicht genutzt wurden.
Als jeder dachte es geht mit dem 0:0 in die Pause, konnte Baumann mit direkten Eckball doch noch den Führungstreffer für Oelsnitz erzielen.
Dies war theoretisch zu dem Zeitpunkt ein Dolchstoß, aber genau das Gegenteil
war der Fall.
Kottengrün kam aus der Kabine und setzte Merkur sofort unter Druck.
Robin Dörks ging in der 49. Minute rechts durch und flankte präzise zu Lars Trippner – per Kopf erzielte dieser den Ausgleich.
Weitere sehr gute Möglichkeiten für den Gast zur Führung, aber es fehlte entweder ein Schritt oder der überragende Oelsnitzer Torhüter Penzel verhinderte die Gästeführung.
In der 72 . Minute war aber auch er geschlagen, als Janka mit schönen Kopfball
das 1:2 erzielte.
Der Gastgeber versuchte noch auszugleichen, aber unsere Jungs ließen nichts mehr zu und so stand der 1. Auswärtssieg fest.
Eine sehr gute Leistung der gesamten Kottengrüner Mannschaft und ein sehr faires Derby , wie viele Anwesende bestätigten.

Torfolge: 1:0 Baumann (44.), 1:1 Lars Trippner (49.), 1:2 Janka (72 .)

Schiedsrichter: Michael Rehm

Aufstellung Kottengrün: Göpfert, Roth, Warmbier , Flink, Janka,
Bitterbier, Dörks, Wiegand (75. Wienhold), Sandy Trippner, Meinelt,
Lars Trippner (85. Eckstein)

Gelbe Karten: Warmbier (60.), Lars Trippner (81.), Eckstein (90.)

Gelbe Karten Oelsnitz: 3x

Glückwunsch dem ganzen Team !

LT